Dreidimensionale Karte zum Valentinstag – meine Last-Minute-Idee

Am 14. Februar feiern wir den Valentinstag. Da ich dieses Jahr aber den ganzen Tag arbeiten muss und erst spät nach Hause kommen werde, möchte ich zumindest am Morgen schön mit meiner Familie frühstücken. Zusätzlich habe ich heute noch schnell eine Karte für meine Lieben gebastelt. Eigentlich bin ich beim Basteln ziemlich talentbefreit, aber die Karte ist wirklich hübsch geworden. Alle die noch eine Last-Minute-Idee für den Valentinstag oder einen anderen schönen Anlass suchen, finden nachfolgend die Anleitung. Die Karte ist wirklich schnell gemacht und mit einfachsten Materialien herzustellen.

 

IMG_9257

 

Benötigtes Material:

  • Buntpapier in den Farben pink und/oder rosa
  • eine rote Faltkarte
  • Schere
  • Kleber
  • Goldstift
  • eventuell Motivstanzer in Herzform

 

Anleitung:

1. Eine Schablone für das Herz anfertigen. Ich habe hierfür einen dünnen Karton genommen und darauf einen Keksausstecher in Herzform (Länge 7cm, Breite 6cm) nachgezeichnet. Wichtig ist dabei, dass die beiden Seiten des Herzes wirklich symmetrisch sind. Dann das Kartonherz sorgfältig ausschneiden.
2. Auf dem Buntpapier 9 identische Herzen mit Hilfe der Schablone aufzeichnen und diese wieder vorsichtig ausschneiden. Die rosa und pinken Herzen in der Mitte zusammenfalten und die Außenseiten zusammenkleben, so dass ein Bogen entsteht.

 


3. Ein paar kleinere Herzen aus dem restlichen Buntpapier ausschneiden oder stanzen.
4. Das dreidimensionale Herz und die kleineren Herzen auf der Karte arrangieren. (Wer keine Faltkarte zuhause hat, kann auf buntem Bastelkarton ein Rechteck mit den Maßen 21×15 cm aufzeichnen. Dieses einfach ausschneiden und in der Mitte falten.)
5. Mit dem Goldstift die Karte beschriften. Der Schriftzug kann auch mit einem Bleistift vorgezeichnet werden. Dabei aber nur vorsichtig andrucken, damit dieser später wieder leicht weg radiert werden kann.
6. Warten bis der Goldstift richtig getrocknet ist. Erst dann die Herzen aufkleben.
7. Die Spuren des Bleistifts weg radieren. Falls nötig den Schriftzug mit dem Goldstift nochmal nachspuren und wieder gut trocknen lassen.

 

Viel Freude beim Nachbasteln!

 

IMG_9256

 

6 Antworten auf „Dreidimensionale Karte zum Valentinstag – meine Last-Minute-Idee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s