Verdammt, jetzt bin ich wirklich alt!

Keine Sorge, ich verfalle in keine verfrühte Midlife-Crisis. Grundsätzlich liebe ich es Mitte dreißig zu sein. Die späten Zwanziger waren schon ein tolle Zeit, aber erst jetzt fühle ich mich so richtig entspannt und ausgeglichen. Kürzlich hatte ich jedoch eine Augen öffnende Begegnung, die mich daran etwas zweifeln ließ.

Dieses Erlebnis hat sich bereits ein paar Tage vor Weihnachten zugetragen, schwirrt aber noch hin und wieder in meinem Kopf herum. Es war später Vormittag, die Sonne küsste bereits den Horizont und es war einfach nur arschkalt. Mein Mann, unsere Mädels und ich warteten zusammen mit ein paar anderen Familien vor unserer Tanzschule, um gemeinsam einen Christkindlmarkt zu besuchen und uns auf das nahende Weihnachtsfest einzustimmen. Da stieß ein junges, hübsches Mädel auf ihrem Rad zu unserer Runde. Ein Blick auf ihre Beine und schlagartig wurde mir bewusst, dass ich echt alt sein muss.

Sie trug eine enge, hochgekrempelte Jeans und Sneaker ohne Socken. Klar, Flanking ist kein neuer Trend und lässt sich offensichtlich auch nicht von winterlichen Temperaturen aufhalten. Ganz ehrlich – richtig kombiniert gefällt mir dieser Modetrend sogar richtig gut, und auch das Mädel mit den entblößten Knöcheln machte dabei eine ausgezeichnete Figur. Aber in dieser Situation, in welcher selbst die jungen Männer in unserer Gruppe bis obenhin eingemummt  waren, um den drohenden Kältetod zu entgehen, schien mir diese Kleidungswahl doch etwas absurd. Das zweifelhafte Outfit fiel nicht nur mir auf, auch ihre Freundinnen wirkten sehr beeindruckt über ihre Temperaturunempfindlichkeit.

Man muss der jungen Frau aber zugutehalten, dass sie den Besuch am Christkindlmarkt, der sich doch über ein paar Stunden zog, souverän gemeistert hat und sich zu keiner Zeit anmerken ließ, ob ihr die Kälte etwas ausmachte.  Ich für meinen Teil habe aber beschlossen, dass mir warme Füße viel wichtiger sind als der perfekte Look. Deshalb werde ich auch in Zukunft lieber bei meinen Boots bleiben – auch wenn ich mich dann vielleicht alt fühle – und verdränge dabei die unzähligen Male als meine Mama schimpfte, ich möge mir doch etwas Anständiges anziehen, um mir keine Lungenentzündung zu holen.

6 Antworten auf „Verdammt, jetzt bin ich wirklich alt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s